5 x Babyklatsch

Babyklatsch und -tratsch gibt’s überall – auch im Internet. Wir haben ein paar Seiten zusammengestellt, um den gelegentlichen Durst zu stillen.

Schon klar: Keinen interessiert’s  - aber heimlich gucken wir doch immer wieder mal nach: Wie heißt denn jetzt das 2. Baby von Lily Allen (Marnie), und sieht man schon was bei Prinzessin Katherine (nein)? Um diesen Wissensdurst zu stillen, haben wir es gewagt, ein paar Seiten zusammenzustellen, die sich diesem Thema widmen. Viel Spaß beim Tratschen!


GALA.de

Die gerade frisch gerelaunchte Seite des wöchentlichen Boulevardmagazins GALA (aus dem G+J-Verlag) bringt die Babynews von internationalen Stars – aber auch von deutschen Schauspielern, Musikern und Politikern.

Screenshot: Gala.de


Celebrity Babies

Die Baby-Seite vom amerikanischen People Magazine enthält vor allem Klatsch und Tratsch zu den Meldungen, welcher Promi gerade schwanger ist, wer sein Kind bekommen hat und was die Mama-Mode gerade so hergibt – dazwischen auch immer wieder: gesponserte Postings und Blogeinträge von vor allem in den USA bekannten Promi-Mamas.

Screenshot: people.com


vip.de

Auf dieser Webseite gibt es sehr aufschlussreiche Bildergalerien wie “Promis und ihre Babybäuche“, “Auch Königskinder waren mal klein” oder “Promis tragen ihre Kinder” – für ein schnelles Klickvergnügen zwischendurch.

Screenshot: vip.de


Perezitos.com

Die Familien-Klatsch-Seite des bösen Celebrity-Bloggers Perez Hilton lässt das Herz jedes Klatschfans höher schlagen.

Screenshot: perezitos.com


Instagram

Kein offizielles Klatsch-Portal, aber: Hier tummeln sich immer mehr Promis, die die Fotos ihrer Kinder posten und diese in sehr privaten Momenten zeigen. So zum Beispiel Starkoch Jamie Oliver und seine Frau Jools, US-Schauspielerin Katherine Heigl und ihr Mann Josh Kelley und Hollywoodstar Jessica Alba. Die Promis selbst ersparen sich so, von Paparazzi verfolgt zu werden: Denn die besten Fotos veröffentlichen sie selbst.

Screenshot: Instagram

Diesen Artikel kommentieren

(muss sein)

Damit Sie auch so ein schönes Userbild bei Ihren Kommentaren angezeigt bekommen, müssen Sie sich einen Gravatar-Account zulegen und mit der dort hinterlegten E-Mailadresse kommentieren.

Noch keine Kommentare