Früh formatiert sich

Der New Yorker John Vanden-Heuvel hat aus HTML- und CSS-Codes Bilderbücher gemacht.

Herr Vanden-Heuvel, „CSS for Babies“, ist das Ihr Ernst?

Warum nicht? Nach der Geburt meines Sohns fing ich an, ihm Bücher vorzulesen. Ich dachte mir, in dem Alter kann ich ihm eigentlich alles vorlesen, es muss nicht ein Buch mit babyaffinen Figuren oder das „Apfel“- und „Schuh“- Bilderbuch sein. Und Kinder kommen ja immer früher mit der digitalen Welt in Berührung. Als Grafikdesigner lag der Gedanke nicht fern, ein Buch zu machen, in dem der HTML-Code wie ein ABC erklärt wird, schön bunt.

Gibt’s schon Lernerfolge?

Zumindest nettes Echo von den Eltern – die verschenken das Buch und finden es witzig. Das Schöne ist, dass HTML international ist und die Buchidee überall verstanden wird.

Wenn Ihr Sohn groß ist, wird er CSS und HTML überhaupt noch brauchen?

Ich glaube, HTML und CSS werden noch wichtig sein, sie entwickeln sich weiter und sind für mobile Anwendungen perfekt geeignet.

CSS for Babies und HTML for Babies für je 6,99 € z.B. über amazon.de

Diesen Artikel kommentieren

Damit Sie auch so ein schönes Userbild bei Ihren Kommentaren angezeigt bekommen, müssen Sie sich einen Gravatar-Account zulegen und mit der dort hinterlegten E-Mailadresse kommentieren.

(muss sein)

Ein Kommentar

  1. Pingback: HTML und CSS für Babies. Damit der Start ins Berufsleben bunt wird.