Kirschmarmelade

Kornelkirschen wachsen im Spätsommer – in fast jedem Stadtpark. Sie eignen sich super für Marmelade oder Gelee. Hier das Rezept.

Im Spätsommer werden die Kornelkirschen reif – und das Beste: Sie wachsen in fast jedem Stadtpark. Roh schmecken sie etwas herb, aber sehr lecker sind sie als Marmelade oder Gelee.

Foto: Tom Mueller, piqs.de

Hier das Rezept:

Was Sie brauchen:
1000 g Kornelkirschen
600 g Gelierzucker

Und so gehts:

Früchte in knapp 1/2 Liter Wasser weich kochen und durch ein Sieb passieren.
Fruchtmark zum Kochen bringen und nach und nach Zucker zugeben. Bis zur Marmeladenprobe eindicken. In heiß ausgespülte Gläser füllen, zuschrauben, fertig!

Diesen Artikel kommentieren

(muss sein)

Damit Sie auch so ein schönes Userbild bei Ihren Kommentaren angezeigt bekommen, müssen Sie sich einen Gravatar-Account zulegen und mit der dort hinterlegten E-Mailadresse kommentieren.

2 Kommentare

  1. Karin

    Vielleicht habt ihr gleich noch einen Tip, WELCHE Passiermühle sich am ehesten für die Kernfrüchte eignen. Kornelkirschen kann nämlich nicht jede.