Nido 11/2014

Glücklich arbeiten | Von Familie zu Familie – wie aus Kinderfreundschaften Elternfreundschaften werden | Wirkungslose Medikamente | Wochenendmutter | Mommyjacking | Ideen für kalte Tage | 55 Tipps für ein stressfreies Familienleben und vieles mehr!

Nido 11/2014

Die meisten Eltern wollen heute berufstätig sein. Und die meisten können es auch. Aber es bleibt noch viel zu tun: In der überwiegenden Zahl von Unternehmen ist Teilzeit das einzige familienfreundliche Angebot. Teilzeit aber ist kein Allheilrezept.

Sie ist, in ihrer jetzigen Form, ein Karriere-Killer. Sie bringt das Risiko der Altersarmut mit sich. Und sie entspricht gar nicht den Wünschen von Eltern. Denn anstatt der gängigen Aufteilung Teilzeit/Vollzeit wünschen sich Elternpaare heute meistens eine Regelung, die es beiden Partnern ermöglicht, das Pensum etwas zu reduzieren. Die Titelgeschichte dieser Ausgabe heißt deshalb: “So wollen wir arbeiten”.

Mithilfe von Experten hat Nido zwölf Thesen aufgestellt, wie unsere Erwerbsarbeit besser und familienfreundlicher organisiert werden könnte. Nicht in der fernen Zukunft, sondern jetzt gleich.

Für den dunklen Herbst hat die Redaktion in dieses Heft viel Wärme hineingepackt. Es gibt Rezepte für heiße Suppen, Bastelideen für Laternen, tolle Online-Wohnshops zum Stöbern und – für diejenigen, die noch vor die Haustür wollen – Tipps zum Drachen-steigen-Lassen. Für Familienaktivitäten ist der dunkle Herbst vielleicht die beste Zeit!

Wir wünschen viel Spaß mit dieser Ausgabe! Ab sofort im Handel! Unter anderem mit diesen Themen:

 

So wollen wir arbeiten

So wollen wir arbeiten!

Es ist nicht unmöglich, Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen: Zwölf Forderungen, wie sich die Jobwelt ändern muss.


wochenendmutter-title

Wochenendmutter

Mütter, deren Kinder nicht bei ihnen leben, stehen unter Rechtfertigungszwang. Selbst wenn es allen damit gut geht.


Leute von Welt

Leute von Welt

Wo kann man außergewöhnliche Sachen für die Wohnung finden? Fünf tolle Online-Shops und ihre Macher.


vonfamiliezufamilie

Von Familie zu Familie

Kann es Freundschaft zwischen ganzen Familien geben? Unsere Beispiele zeigen: klar geht das!


Der Pillenknick

Der Pillenknick

Die Antibiotika-Verschreibungen für Kinder sind in der Vergangenheit stark angestiegen. Jetzt bleibt die Wirkung oft aus.


mommyjacking

Apropos gar nichts

„Mommyjacking“ sagen die Amerikaner dazu, wenn Eltern jede Konversation kidnappen, um über ihre Kinder zu reden. Jetzt sprechen die Opfer.


einfache loesungen

Einfache Lösungen

Egal ob man nun ein Kind hat oder vier – Eltern stehen immer unter dem Druck, funktionieren zu müssen.


Diesen Artikel kommentieren

(muss sein)

Damit Sie auch so ein schönes Userbild bei Ihren Kommentaren angezeigt bekommen, müssen Sie sich einen Gravatar-Account zulegen und mit der dort hinterlegten E-Mailadresse kommentieren.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Durchs Wochenende mit… Christoph - NEON Blog