Selber machen: Papp-Kaktus

Kein Sicherheitsabstand: Der kinderfreundlichste Kaktus ist aus Pappmaché.

Umsetzung und Schritt-für-Schritt-Fotos: Kim Baise

Fertig in 60 Minuten

Foto: Emily Ulmer

Was wir an Material brauchen:

Acrylfarbe

Kleister & Klebstoff

Eimer

Zeitungen

Dekosteine

Klebeband

Pappe

Deckweiß

Schere

Und so einfach geht’s:

1. Stamm vorbereiten

Aus rechteckigem Karton (ca. 50 mal 80 cm) biegt man einen Zylinder. Man verschließt ihn oben mit einer Pappscheibe und formt aus Zeitung die runde Spitze.

Der Seitenarm wird ebenfalls aus Pappe und Zeitung geformt. Mit der Schere ein Loch in den Hauptstamm schneiden und den Spross hineinstecken.

Aus Zeitung dünne Röhren rollen und damit den Kaktus bekleben. Anschließend verkleidet man den Stamm und den Seitenarm mit Papierfetzen und Kleister, was auch für mehr Stabilität sorgt.

2. Blüte basteln

Für die Blüte einfach zwei dünne Pappkartons wie gezeigt schneiden, bemalen und zusammenrollen.

3. Fertig machen

Zum Schluss wird der Kaktus mit Deckweiß und Acrylfarbe bemalt. Die Blüte in den Hauptstamm stecken, den Kaktus in einem Eimer fixieren und ringsum mit Dekosteinen abdecken.

Tipp

Mit etwas Geschick kann man sich auch an anspruchsvollere Kakteen-Architekturen wagen.

Diesen Artikel kommentieren

Damit Sie auch so ein schönes Userbild bei Ihren Kommentaren angezeigt bekommen, müssen Sie sich einen Gravatar-Account zulegen und mit der dort hinterlegten E-Mailadresse kommentieren.

(muss sein)

3 Kommentare

  1. Pingback: 25 DIY Cinco de Mayo Crafts - Andrea's Notebook

  2. Pingback: Top 10: Leukste Sinterklaas surprises | SRSCK

  3. Pingback: Top 10: Leukste Sinterklaas surprises | SRSCK